Ist Rheuma erblich?

Umweltfaktoren und eine genetische Disposition bedingen zu gleichen Teilen rheumatischen Erkrankungen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Kinder von Rheumapatienten automatisch an rheumatoider Arthritis erkranken, für deren Entstehung ein Zusammenspiel bestimmter Faktoren Voraussetzung ist. Anders als bei klassischen Erbkrankheiten ist nicht ein einzelnes Gen für die Erkrankung verantwortlich. Darüber hinaus ist auch die Frage entscheidend, ob und wie diese Gene beim jeweiligen Individuum ausgeprägt sind.